Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson §43 SGB VIII

 

Mit dem Inkrafttreten des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG) am 1. August 2005 wurde die Kindertagespflege in Bayern in die gesetzliche Förderung aufgenommen. Damit ist die Kindertagespflege auch förderrechtlich als unverzichtbare und gleichrangige Säule des Betreuungs- und Bildungsangebots in Bayern anerkannt. Kindertagespflege findet nach wie vor überwiegend im Haushalt der Tagespflegeperson statt. Im Jahr 2005 wurde in Bayern die rechtliche Grundlage dafür geschaffen, dass Tagespflege auch in anderen geeigneten Räumen stattfinden kann.

 

Um Kindertagespflegeperson zu werden müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

 

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Ausbildung als Erzieherin, Kinderpflegerin, Kinderkrankenschwester, Grundschullehrerin oder Heilerziehungspflegerin
  • Gesundheitliche Eignung
  • Sollte im Privathaushalt die Kindertagespflege stattfinden muss der Ort / müssen die Zimmer, die für die Tagespflege genutzt werden, groß genug und kindersicher sein
  • Es liegen keine Eintragungen in einem erweiterten Führungszeugnis vor
  • Sie können einen aktuellen Besuch eines  Erste- Hilfe- Kurses "für Kinder in Betreuungseinrichtungen" nachweisen

 

Für alle, die über keine der oben genannten Ausbildungen verfügen, besteht die Möglichkeit, dass Sie an einem 120 stündigen (160 Ausbildungseinheiten) Qualifizierungskurs teilnehmen, der über das Mehrgenerationenhaus einmal im Jahr (Mitte Januar) startet.

 

Dieser Kurs wird mit einer schriftlichen Arbeit und einem Kolloquium abgeschlossen.

Es empfielt sich vor Aufnahme eines Kurses alle oben genannten Voraussetzungen mit dem Fachdienst Kindertagespflege zu klären.

 

Fertig ausgebildete Tagesmütter müssen zudem jährlich Fortbildungen im Umfang von mindestens 15 Fortbildungseinheiten (11,25 Stunden) besuchen, die ebenfalls vom Mehrgenerationenhaus angeboten werden.

 

Bei Interesse wenden Sie sich an das MGH- Büro unter Tel. 09571 / 959031. Eine Anmeldung kann dann online vorgenommen werden.

 

Nähere Infos zu den Tagesmüttern des Landkreises Lichtenfels unter http://www.tagesmuetter-lichtenfels.de .